ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

für Beratungen, Projekte, Coaching, Seminare, Workshops und Moderationen

 

§1.    Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten - auch wenn im Einzelfall nicht darauf Bezug genommen wird - für alle unsere Angebote, Dienstleistungen und insbesondere auch für zukünftige Geschäfte. Sie ergänzen unsere Vereinbarungen und Verträge solange in diesen nicht Abweichendes vereinbart ist.

§2.    Abweichende Vereinbarungen bedürfen unserer schriftlichen Bestätigung zur Wirksamkeit. Abweichende Bedingungen des Bestellers gelten auch dann nicht, wenn wir ihnen im Einzelfall nicht ausdrücklich widersprechen.

§3.    Unsere Angebote erfolgen stets unverbindlich und freibleibend. Maßgeblich für eine Vereinbarung bzw. einen Vertragsabschluss sind die schriftliche Auftragsbestätigung und Bestellannahme. Für den Umfang des Auftrags ist die Bestellannahme allein maßgebend. Spätere Ergänzungen, Abänderungen oder sonstige Nebenabreden bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der schriftlichen Bestätigung.

§4.    Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir eine Ausfallhaftung in Anwendung bringen müssen. Unsere Vereinbarungen mit Kunden bauen auf langfristigen Planungen auf und es ist uns daher auch kaum möglich, für die reservierte Zeit Ersatztermine zu vereinbaren. Für die Stornierung von bereits terminisierten Aufträgen gelten folgende Bedingungen:

•    Storno zwischen 4 Wochen und 2 Wochen vor dem vereinbarten Beginn/Termin:        50% der Auftragssumme
•    Storno zwischen 2 Wochen und 1 Tag vor dem vereinbarten Beginn/Termin:               75% der Auftragssumme
•    Nichterscheinen bzw. Storno unmittelbar zu Arbeits-/Seminarbeginn:                        100% der Auftragssumme

§5.    An- und Abreisen mit dem Flugzeug und/oder der Bahn, welche über 3 Stunden dauern, erfolgen in der Business Class bzw. in der 1. Klasse. Alle Reise- und Aufenthaltskosten der Coaches, Trainer und Berater stellen wir Ihnen direkt ohne Zuschlag in Rechnung, sofern diese nicht direkt vom Auftraggeber übernommen und bezahlt werden.

§6.    Kosten für Visualisierung (Fotoprotokolle, Kopien, Folien usw.) und Kommunikation (z.B. Internetnutzung, Datentransfer- und/oder Roaming-Gebühren am Veranstaltungsort) kommen, sofern nicht anders vereinbart, gesondert zur Verrechnung. Die Kosten für Video- und/oder Tonanlagen, falls diese extern beschafft werden müssen, werden ebenfalls in Rechnung gestellt.

§7.    Sollte die Seminarausrüstung nicht vom Trainer oder Berater selber zum Seminar-/Veranstaltungsort mitgebracht werden können, verrechnen wir Ihnen anfallende Transportkosten direkt weiter.

§8.    Zahlungsbedingungen: Der Rechnungsbetrag ist nach Erhalt prompt netto Kassa ohne Abzug fällig. Die Verzugszinsen im Falle von Zahlungsverzögerungen betragen 5,7% pro Monat.

§9.    Geheimhaltungserklärung: Wir verpflichten uns, alle mit der Durchführung des Auftrages bekanntwerdenden Vorgänge und Daten - gleich welcher Art und Herkunft - vertraulich zu behandeln und nicht an Dritte weiterzugeben. Diese Verpflichtung zur Vertraulichkeit erstreckt sich auf alle im Rahmen des Projektes beteiligten und durch uns beauftragten Personen.

§10.    Haftungsbeschränkung: Eine Haftung für den Verlust oder eine Beschädigung mitgebrachter Gegenstände auf Seminaren oder Veranstaltungen durch uns ist ausgeschlossen. In gleicher Weise ist die Haftung für Personenschäden ausgeschlossen. Dieser Haftungsausschluss ist als Teil der Vereinbarung zu betrachten.

§11.    Sofern Teile oder einzelne Formulierungen unserer „Allgemeinen Geschäftsbedingungen“ bzw. unserer Vereinbarung der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.

§12.    Auf alle mit uns bestehenden Rechtsbeziehungen ist österreichisches Recht anzuwenden. Der Gerichtsstand ist Wien.

Datenschutz